Skip to main content

Unsere Freizeit für ihre Sicherheit

Unsere Freizeit für ihre Sicherheit

Unsere Freizeit für ihre Sicherheit

Einsätze 2023

Einsatz 40-2023

Donnerstag  27:07:2023 10:22

Brand Gross Lammhof Richenthal

Mit der Alarmmeldung Brand gross, Lammhof, 6263 Richenthal, wird die ganze Feuerwehr Wiggertal per Telefon informiert.

Beim eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Scheune bereits mehrheitlich in Vollbrand. Acht Kälber konnten gerettet werden.

Die im Stall untergebrachten 400 Ferkel konnten leider nicht mehr gerettet werden.

Mit Unterstützung durch die Nachbarfeuerwehren von Zofingen, Hürntal und dem Atemschutz Altishofen Nebikon konnte das Ereignis ohne Unfälle bewältigt werden.

Anmerkung: Wärend den Löscharbeiten konnte ein Ferkel lebend gerettet werden. Dieses ist wohlauf ein wahres GLÜKSSCHWEIN.

Die zusammen Arbeit mit allen Partnern hat reibungslos geklappt. Besten Dank

Fotos Quelle ASC

------------------------

Bericht WB vom 28.07.23

RICHENTHAL Der Vollbrand einer Scheune hinter dem Restaurant Lamm forderte einen Leichtverletzten. Dieser konnte acht Kälber retten. Die 400 im Stall untergebrachten Ferkel jedoch kamen in den Flammen zu Tode.

Eine schwarze Rauchwolke hing gestern Donnerstagmorgen mitten über dem Ortsteil Richenthal. Obwohl die Feuerwehr wenige Minuten nach der 10.24 Uhr ausgelösten Alarmierung eintraf, stand der vordere Teil der Scheune bereits im Vollbrand. Das unter dem Dach mit Heu gefüllte Gebäude brannte letztlich bis auf die Grundmauern ab. «Die Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen der Flammen auf die Silos und den unmittelbar angrenzenden Wald verhindern», sagte Feuerwehrinspektor Andreas Schmid. Im Einsatz standen rund 70 Dienstleistende der Feuerwehr Wiggertal. Sie erhielten Support von der Stützpunktfeuerwehr Zofingen, welche mit der Autodrehleiter den Brand von oben bekämpfte. Im Verlauf der Löscharbeiten wurden zudem Angehörige der Feuerwehr Hürntal hinzugezogen. Die Brandursache steht derzeit nicht fest und ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Luzerner Polizei, wie Andreas Schmid ausführte.

Die acht Kälber, welche sich im Stall befanden, konnte ein Mitarbeiter der Liegenschaft bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr retten. Beim Versuch, wenigstens einen Teil der letztlich 400 im Feuer umgekommenen Ferkel in Sicherheit zu bringen, zog er sich leichte Verbrennungen zu. Mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung wurde er in Spitalpflege gebracht. bo.

20230727 090022959 iOS20230727 090518657 iOS20230727 092058831 iOS20230727 160805439 iOSIMG 5852.heicIMG 5851.heicIMG 5847.heic

 

 


Einsatz 25-2023

Sonntag 04.06.2023 01:25

Brand Gross Schulhausstrasse Langnau

Die Feuerwehr Wiggertal wird für die Brandbekämpfung für einen Speicher / Schopf welcher in Vollbrand stand durch die Einsatzzentrale der Luzerner Polizei alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte beim Objekt eintrafen stand das Gebäude bereits im Vollbrand und wurde bis auf die Grundmauern zerstört. Die Brandursache wird durch die

Branddetektive der Luzerner Polizei untersucht.                               

Zur Unterstützung wurde die  Stützpunk Feuerwehr Zofingen mit der ADL durch die ELZ aufgeboten. Diese musste aber nicht eingesetzt werden.

  Fotos Einsatz 04.06.2023 Spicher Langnau 2 Fotos Einsatz 04.06.2023 Spicher Langnau 4 Fotos Einsatz 04.06.2023 Spicher Langnau 8

(Quelle: Feuerwehr-Wiggertal)


Einsatz 24-203

Freitag 02.06.203 8:01 Uhr

BMA-Sprikler Alarm Kreutzmatte Mehlsecken / Reiden

Kontrolle vor Ort kein Einsatz Nötig.

 


Übung vom 8.05.2023

Strassentrettungsübung mit Partnerorganisationen

Am Montag 8. Mai fand die Gemeisame Übung mit der Unfallgruppe der Sp-Feuerwehr Zofingen und dem Rettungsdienst Aarau-West statt.

Für Mehr Info: Zeitungsbericht WB vom 12.Mai 2023 

 1 321 331 361 401 44


Einsatz 07-2023 

Mittwoch 20.02.2023

BMA-Sprinkler Alarm Reiden

Der Einsatz wurde noch wärend der Anfahrt durch die LUPO als Fehlalarm bestätigt.

Abbruch der Einsatzfahrt.

 


Einsatz 06-2023 

Mittwoch 202.02.2023

Ein technischer Defekt löste einen Brand von einer Waschmaschine in Reiden aus.

Der Brand wurde durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht und grösseren Schaden konnte verhindert werden.

(Quelle: Feuerwehr-Wiggertal)


Einsatz 05-2023 

Sonntag 29.01.2023

Nicht ganz erloschene Asche in einem Plastikgefäss löste einen Fasandenbrand aus. Die Bewohner konnten den Brand noch vor dem Eintreffen der Einsatkräfte selber löschen.

Die Feuerwehr musste nur noch die Wand auf Glutnester kontrollieren.

Fotos Einsatz 05 2023 Sonhhalde Reiden 29.01.2023 5

(Quelle: Feuerwehr-Wiggertal)


Einsatz 02-04 -2023

Die Feuerwehr Wiggertal steht innert 24 Stunden 3-mal im Einsatz.

Dienstag 24.01.23

Kaminbrand nach Langnau.

Mittwoch 25.01.23

BMA-Sprinkler Alarm in Mehlsecken

Mittwoch 25.01.203

Verkehrsumleitung im Auftrag der Luzerner Polizei, da infolge eines Unfalls die A2 Richtung Süden ab Reiden für knapp 2 Stunden gesperrt werden musste.

(Quelle: Luzerner Polizei)

Copyright Feuerwehr Wiggertal | Feuerwehrkommandant | Roland Röthlin | 077 532 88 35 | webdesign stern5 | Login